Marktstudie: Es gibt eine 77% ige Chance, dass Bitcoin diese Woche bei 10.000 USD handelt

Noch vor 72 Stunden wurde Bitcoin bei 10.100 USD gehandelt, aber die Kryptowährung ist seitdem stark gesunken.

Dies gipfelte am Samstagabend und Sonntagmorgen, als Bitcoin innerhalb weniger Stunden von den Höchstständen von 10.000 USD auf 8.100 USD abstürzte.

Es war ein starker Rückgang, der Long-Positionen in BitMEX im Wert von über 200 Mio. USD liquidierte, wie zuvor von NewsBTC berichtet

Die starke Umkehrung von Bitcoin von den Höchstständen hat viele bärische Fälle überzeugt. Ein prominenter Händler, der wie hier im vergangenen Jahr den Tiefststand von BTC für 2019 von 6.400 USD prognostiziert hatte, rechnet mit einem weiteren Schritt auf 6.400 USD.

Obwohl eine Marktstudie von Market Science, einem Unternehmen für Kryptowährungsdatenanalyse und Marktforschung, bestätigt hat, dass ein solcher Rückgang möglicherweise nicht eintritt. Ihre Studie zeigt, dass es eine 77% ige Chance gibt, dass BTC innerhalb der nächsten Woche bei 10.000 USD handelt.

Da die Bitcoin-Futures der Chicago Mercantile Exchange nicht am Wochenende gehandelt werden, bilden sich normalerweise jeden Montagmorgen „Lücken“ in den Charts. Der Krypto-Markt ist rund um die Uhr geöffnet, was bedeutet, dass vom CME-Schließen am Freitag bis zum Öffnen am Montagmorgen Volatilität auftreten kann, die solche Lücken schafft.

Gerade heute hat Bitcoin eine Rekordlücke von 1.265 USD gebildet, wie ein Top-Trader feststellte. Dies wurde gebildet, weil die Preisaktion am Freitag an der Börse bei ~ 10.000 USD schloss, während die Preisaktion am Montag bei 8.785 USD eröffnete.

Laut einer Marktstudie ist dies ein potenziell bullisches Zeichen für den Bitcoin-Markt.

Das Krypto-Forschungsunternehmen Market Science, das am 30. Dezember letzten Jahres veröffentlicht wurde, stellte fest, dass 77% der CME-Lücken gefüllt sind, was bedeutet, dass der Preis jeden Teil der Lücke „in der folgenden Woche“ berührt, nachdem sich die Lücke gebildet hat.

Obwohl die historischen Daten solide sind, ist es wichtig zu beachten, dass die soeben gebildete Lücke die größte CME-Lücke ist, die Bitcoin je hatte. Dies kann die aktuelle Lücke zu einem statistischen Ausreißer machen, der durch die Studie möglicherweise nicht eingeschränkt wird.

Bitcoin Revolution und die leistungsstarken Anwendungen

Andere Anzeichen einer bullischen Umkehrung

Die Lücke ist nicht das einzige Anzeichen dafür, dass Bitcoin eine zinsbullische Umkehr erfahren wird, schlagen Analysten vor.

Ein beliebter Händler teilte die folgende Grafik mit, was darauf hinweist, dass es bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen der Preisbewegung von Bitcoin für das gesamte Jahr 2020 und der der letzten drei Tage gibt: Beide Perioden haben eine vierphasige Verteilungsspitze, einen Kapitulationscrash und dann eine rasche Erholung von der Tiefs.

Das Fraktal spielt sich vollständig ab, schlug der Händler vor, was dazu führen wird, dass BTC in den kommenden zwei bis drei Tagen wieder auf 10.000 US-Dollar zurückkehrt.

Bitcoin Preis Fraktal

Chart von @Yodaskk (Twitter-Handle), einem beliebten Krypto-Händler. Die Charta zeigt, dass es unheimliche Ähnlichkeiten zwischen dem jüngsten Absturz von Bitcoin und dem Absturz im März gibt. Dieses Fraktal sagt voraus, dass BTC bald in Richtung 10.000 USD zurückkehren könnte.

Es gibt auch die Tatsache, dass der Crash am Sonntag, wie Aayush Jindal von NewsBTC berichtete, bei 8.100 USD aufhörte – eine wichtige technische Ebene, die als Wendepunkt für den Markt dient.

Token-Plattform veröffentlicht Dokumentation für öffentliches SDK

Token-Plattform Polymath veröffentlicht Dokumentation für öffentliches SDK

Das Polymath SDK bietet eine Web2-Entwicklungserfahrung für Web3 und ermöglicht mehr Teams und Entwicklern den einfachen Zugriff auf das Polymath-Protokoll…

Polymath, eine End-to-End-Plattform für die Ausgabe und Verwaltung von Token, gab heute die Veröffentlichung der Begleitdokumentation für das öffentliche SDK bekannt.

 

Das Hauptziel des Polymath SDK ist es, externen Entwicklern eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung zu stellen, die leistungsfähige Anwendungen bei Bitcoin Revolution zu erstellen, die mit dem Polymath-Protokoll interagieren. Das SDK zielt darauf ab, die Komplexität intelligenter Verträge (und die Blockkette selbst) zu abstrahieren. Das Ergebnis ist eine funktionsreiche, benutzerfreundliche Node.js-Bibliothek.

„Wir freuen uns darauf, unsere erste Version der Dokumentation zur Rückmeldung in die Hände der Öffentlichkeit zu geben. Wir haben die Dokumentation in Tutorials organisiert, die zeigen, wie das SDK von einer Frontend-Anwendung aus genutzt werden kann. Diese Tools sind alle Open Source, so dass Institutionen intuitive Schnittstellen aus der leistungsstarken Tool-Suite von Polymath erstellen können“.
– Das Polymath-Team

Was man von der Dokumentation erwarten kann…

Token-Erstellung – Das erste Tutorial ermöglicht es Institutionen, ein Token-Symbol zu reservieren und ihre Token-Details zu konfigurieren. Konfigurieren Sie ein Token-Symbol, einen Token-Namen, fügen Sie Token-Details mit einer URL an und geben Sie an, ob das Token teilbar ist oder nicht.

Token-Halter-Spezifikationen – Institutionen können Token-Halter zu dem von ihnen erstellten Sicherheits-Token hinzufügen. Token-Inhaber sind Ethereum-Adressen, die das Token auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und der in der Ausgabe enthaltenen Module halten dürfen.Bitcoin Revolution und die leistungsstarken AnwendungenBitcoin Revolution und die leistungsstarken Anwendungen

Berechtigungen – Berechtigungen ermöglichen die gemeinsame Nutzung des administrativen Zugriffs auf das Sicherheitstoken mit anderen. Diese Delegierten können je nach Bedarf viele Formen laut Bitcoin Revolution annehmen, wie z.B. ein Dividendenverwalter oder ein Verwalter des Token-Inhabers, und erlauben es den Delegierten, die jeweiligen Aufgaben in Ihrem Namen zu verwalten.

Prägung – Die Prägung ist der Prozess der Erstellung und Ausgabe eines Sicherheitstokens an bestimmte Adressen. Geben Sie einfach an, welche Adressen und die Anzahl der zu prägenden Wertmarken zu prägen sind.

STO – Mit diesem Modul können die Emittenten Parameter um ihre Sicherheitsmarken herum festlegen. Dies kann akkreditierte oder nicht akkreditierte Token-Haltergrenzen, Vorab-Ausgaben, gestaffelte Verkäufe und mehr umfassen. Die Token können für die ETH, POLY oder jede Stablecoin verkauft werden und in fast jeder beliebigen Fiat-Währung angegeben werden.