Wird Facebooks Libra in diesem Jahr starten – oder überhaupt?

Acht Monate nachdem Facebook den Start von Libra angekündigt hat, ist die Zukunft des Projekts noch ungewiss.

Im Juni 2019 kündigte Facebook den Start von Libra an, einem globalen Finanznetzwerk, das als „einfache globale Währungs- und Finanzinfrastruktur zur Stärkung von Milliarden von Menschen“ bezeichnet wird.

City Banquet 2030 – Das perfekte Schiff, um Ihr Geschäft in diesem Jahr auszubauen

Das Netzwerk – das ursprünglich für das erste Halbjahr 2020 geplant war – sollte von der Libra Association unterstützt werden, einer Bitcoin Era Organisation, die aus mindestens einhundert Unterstützern von Unternehmen bestand, die als Knoten des Netzwerks fungieren sollten.

Das Projekt stand jedoch im Mittelpunkt einer Reihe von Rückschlägen – etwas mehr als einen Monat nach Bekanntgabe des Projekts wurde David Marcus, einer der Mitentwickler von Libra und Leiter von Calibra, der Facebook-Brieftaschenplattform für Libra-Token, von gegrillt sowohl der Senat der Vereinigten Staaten als auch das House of Congress .

Die Vereinigten Staaten waren nicht die einzige Nation, die das Projekt ins Visier nahm. Bloomberg berichtete im August, dass die Kartellbehörden in der Europäischen Union begonnen hatten, die Waage zu untersuchen. Im Dezember einigten sich die Finanzminister der EU darauf, dass private digitale Währungen wie die Facebook-Waage in der Europäischen Union erst zugelassen werden sollten, wenn die von ihnen ausgehenden Risiken klar angegangen werden.

Und in der Tat hatte David Marcus bereits im Juli zugestimmt, dass Facebook die Libra erst dann starten würde, wenn das Projekt „ regulatorische Bedenken vollständig ausgeräumt “ habe.

Acht Monate nach der ursprünglichen Ankündigung des Starts von Libra ist unklar, ob sich das Projekt dem Start nähert. Zusätzlich zu den Schwierigkeiten mit den Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt haben eine Reihe von Unterstützern des Projekts die Libra Association verlassen und eine Reihe von Bedenken angeführt.

Die Präsenz von Libra in der Szene hatte jedoch starke Auswirkungen auf die Kryptowährungs- und Fintech-Industrie. Viele glauben, dass die Waage zwar unterworfen sein mag, das Projekt aber noch am Leben ist. Trotzdem könnte der Weg zum Start anders aussehen als ursprünglich von der Organisation geplant, beginnend mit dem Zeitplan.

Bitcoin

Libra wird wahrscheinlich nicht in diesem Jahr starten

Obwohl Waage immer noch vermeintlich zu Start irgendwann im Laufe 2020 geplant ist, weigerte sich Mark Zuckerberg auf einen 2020 Abschuss in einem September zu begehen Interview mit Nikkei: „Natürlich wollen wir bald nach vorne an einem gewissen Punkt bewegen [und] nicht diese nehmen viele Jahre Rolle haben raus «, sagte er. „Aber im Moment bin ich wirklich darauf fokussiert, dass wir das gut machen.“

Und es scheint, dass viele Insider der Krypto- und Fintech-Branche nicht glauben, dass ein Start im Jahr 2020 in Sicht ist. Laut den 106 Befragten der The Block 2020 Outlook-Umfrage, an der Vertreter aus den Bereichen Risikokapitalinvestitionen, Finanzdienstleistungen und der gesamten Branche für digitale Vermögenswerte teilnahmen, wird die Waage bis Ende des Jahres nicht starten.

Tatsächlich sagten 72 (67,9 Prozent) Nein, als sie gefragt wurden, ob die Waage im Jahr 2020 starten wird, während nur 34 oder 31,1 Prozent der Teilnehmer Ja sagten.

Facebook selbst hat Ende Juli letzten Jahres sogar eingeräumt, dass das Projekt möglicherweise nie gestartet wird. In einem vierteljährlichen Bericht an die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) schrieb das Unternehmen: „Unsere Teilnahme an der Libra Association wird uns einer eingehenden behördlichen Kontrolle unterziehen andere Risiken, die sich nachteilig auf unser Geschäft, unseren Ruf oder unsere finanziellen Ergebnisse auswirken könnten. “

Nicht nur, dass die Waage „auf relativ neuer und nicht erprobter Technologie basiert“, heißt es in dem Bericht, sondern auch, dass die Gesetze und Vorschriften in Bezug auf die digitale Währung „unsicher und sich weiterentwickelnd“ sind: Infolgedessen hat die Waage zahlreiche Untersuchungen von Regierungen und Aufsichtsbehörden durchgeführt Gerichtsbarkeiten und wir erwarten, dass diese Prüfung fortgesetzt wird “, heißt es in dem Bericht.